Freitag, 10. Februar 2017

Taschen Sew Along 2017 - Januar Taschen #taschensewalong2017

Ich dachte mir es wird Zeit, dass ich mal wieder den Blog aus dem "Winterschlaf" erwecke. Nach drei Jahren Funkstille ist es wohl eher ein Koma. XD

Nach dem ich mit meiner einjährigen Tochter inzwischen einen Deal habe (später mehr dazu), komme ich auch seit November etwa wieder dazu mehr zu nähen. Vornämlich ist es Kleidung für die Kleine, aber ich suchte die Herausforderung in einem größeren Projekt. Da ich durch die Schwangerschaft, den Umzug und die anschließende etwas stressige Babyzeit zu viel zugenommen habe, fiel ein Mittelalterkleid für mich flach. Naja, wofür hätte ich es auch nähen sollen, da wir momentan eh kein LARP spielen. Auf der Suche nach Inspiration stieß ich im Netz auch drei SEW ALONGs, bei zwei davon habe ich mich spontan eingetragen. Nun merke ich, dass es nicht die Zeit fürs Nähen ist, welche ich finden muss, sondern die zu Bloggen. Also Wecker stellen und hoffen, dass man vor dem Kind wach wird, bzw. es mal die Nacht durchgeschlafen hat.

http://greenfietsen.blogspot.de

Dies ist nun mein Beitrag zu dem Taschen-Sew-Along 2017, welcher für den Januar das Thema Stoffbeutel hat.
Ironischerweise wird also der erste neue Post fast den gleichen Inhalt haben, wie der letzte wirkliche Post, denn es ist genau dieser Stoffbeutel aus dem Vorhang, welcher sich zu meiner Lieblingstasche entwickelt hat. Er ist schön groß um einiges unterzubringen und passt toll unter meinen Kinderwaagen. Und gerade in dieser tristen Zeit mag ich ihn sehr, da er so schön bunt leuchtet.

Ich hab mich also durch meinen Stoffvorrat gewühlt und mir für die Außenseite Stoffe vom Möbelschweden rausgesucht:

Bei dem einen hat es grad noch so für die Tasche gereicht.

Während ich also an den ersten zwei Taschen gesessen habe, kam mir die Überlegung, dass ich ja auch meiner Schwägerin, welche nun seit zwei Monaten Mama ist, auch einen Beutel machen könnte. So wurden es insgesamt drei Teile

Das Innenfutter ist jeweils ein recycelter Kissenbezug von geerbter Bettwäsche.

Jede Tasche ist so gearbeitet, dass man sie wenden könnte, wenn man wollte. Aber nur auf der bunten Seite habe ich "Handmade" Labels von Buttinette genäht und auf der Kissenseite befindet sich eine Waschanleitung von *Cherry Picking*

Die Tasche für meine Schwägerin - Passend zu dem Kinderwagenmuff, welchen ich ihr schon für Weihnachten genäht habe.

Diese Tasche hat sich meine Schwiegermutter rausgesucht, weil ihr das Blumenmuster so gefallen hat. "Sie wirkt so schön freundlich"

Und die Letzte bekommt ihre Schwester, welche auch gerne mal auf meine Tochter aufpasst.

#taschensewalong2017
Kommentar veröffentlichen